1. GGP beim BC Wedel vom 18. bis 20. Mai 2018

Es war ein hervorragend ausgerichtetes Turnier beim Gastgeber BC Wedel. Vielen Dank an die Turnierleitung Jörg Unger,  Hans-Jörg Schröder, Andreas Meissner und die vielen Helfer und Helferinnen (die Theke war spitze!!!).

Wir, Sabine und ich, verbanden das Angenehme mit dem Sportlichen. Angenehm war der Aufenthalt und die äußerst freundliche Aufnahme beim BC Wedel. In einer Dreiergruppe, mit meinem „alten“ Vereinskameraden Michael Puse , damals beide BSV München und Ikrami Attalla, vom BC International Berlin, hatte ich eine sehr schwere Auslosung erwischt. Ikrami spielte in der ersten Partie am Freitag Abend ein sehr gutes Match gegen mich und war dabei lange Zeit auf einem 1,0 Kurs. Letztlich verlor ich mit 30:18 in 36 Aufnahmen. Damit war der Fisch eigentlich schon gegessen ;-). Am Samstag gegen Michael Puse stand ich auf verlorenem Posten. Mit 30:17 in 35 Aufnahmen hatte ich das Match verloren und verabschiedete mich aus dem Turnier.

Dann: „Schiffe gucken“ 🙂 am Willkomm-Höft. Es war für uns ein rundum schönes und gelungenes Wochenende in Wedel. Uns, als „Billardtouristen“, hat es rundum gefallen und wir kommen gerne wieder! Vielleicht sieht man sich ja aber schon vorher in Kassel, beim 2. GGP, der vom 13. bis 15. Juli beim Carambolage-Verein Kassel ausgerichtet wird.

Für mich war der „Überraschungsmann“ des Turniers Frank Sudar vom BC Heilbronn. Er erreichte den 2. Platz und verpasste den Sieg gegen einen glänzend aufspielenden Lukas Stamm (BA Berlin) trotz einer 8er Serie im Endspurt knapp mit 30:26.

Eine Riesenserie (15) von Lukas Stamm im Spiel gegen Michael Puse war ein weiteres Highlight dieses Turniers.

Zu den Ergebnissen auf der DBU Seite.

Zusammenfassend: Ein tolles Wochendende an dem wir u.a. Jörg Unger, „Hajo“ Schröder und die AIDA live sehen durften :-)! Viele Grüße, auch an die anderen  Teilnehmer des GGPs, diie nicht nicht namentlich erwähnt wurden, aber dennoch zum Gelingen des Events und vielen schönen Gesprächen beigetragen haben.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf 1. GGP beim BC Wedel vom 18. bis 20. Mai 2018

  1. Noch ein Nachtrag zu meinem Bericht und eine Anregung für die weiteren GGP’s.
    1. Seitens der DBU gab es einen kleinen „Faux Pax“, der aber unter uns Spielern in Zusammenarbeit mit der Turnierleitung für diesen Grand Prix „akzeptiert“ wurde – in der zweiten Spielrunde darf nicht der Gruppenkopf gegen den Sieger der ersten Spielrunde antreten, sonst könnte es zu keinem Gruppenfinale kommen.
    2. Vorschlag einer Vielzahl der Spieler: Weiterhin mit 24 Teilnehmern starten, aber in 6 Vierergruppen – das hätte zum Vorteil, dass jeder TN mindestens 3 Partien zu spielen hätte und damit einen offiziellen Turnier GD vorzuweisen hat. Das Zwischenschalten eines Achtelfinals würde den Turnierablauf nur geringfügig verändern. Vielleicht findet dieser Vorschlag ja ein offenes Ohr bei den Verantwortlichen.

  2. Pingback: Mein Billard Jahr 2018: Teil IV | Peter Ehrhardt – Dreiband Infos

Kommentar verfassen